Es ist Montag

Mai 20, 2019 0 Von Mojo

Snooze…. 5 Minuten später klingelt es wieder. Montag! Ich muss zur Arbeit. Das schöne an dieser Jahreszeit ist, dass es morgens früh schon hell ist und die Vöglein immer schon fleißig am zwitschern sind. Nach meinem snoozen haben wir es jetzt 06:05 Uhr. Mein geliebter Mann ist tatsächlich schon auf den Beinen und bringt mir meinen Kaffee ans Bett. Was eine schöne Geste.

Nach dem anstrengenden Wochenende fällt es mir mal wieder unglaublich schwer aus den Federn zu kommen. (Nur Metaphorisch, wir haben keine Federdecken). Als ich endlich so weit bin, tapse ich ins Bad, gucke in den Spiegel und denke mir, jawoll, das Wochenende sieht man auch Montag noch im Gesicht.

Um lange zu Duschen und meine Haare zu waschen ist es auch schon wieder zu spät. Ich binde mir also einen Dutt, stelle mich in die Dusche und wasche meinen Körper. Das Wasser ist so schön warm, da fallen mir direkt wieder die Augen zu. Es nützt ja nichts, ich muss fertig werden. Wasser aus! Schnell abtrocken und einen Bademantel übergeworfen.

Da meine Haare trotzdem anständig aussehen sollen, starte ich im Schlafzimmer mein Lockeneisen. In der Heizphase, mache ich mir meinen zweiten Kaffee für heute. Mein Mann ist in dieser Zeit Morgens immer mit unserem Piet und einem Freund mit Hund spazieren. Für gewöhnlich sind die 4 immer eine gute Stunde unterwegs.

Mein Lockeneisen ist heiß, Spotify läuft, kann also los gehen. Nach einem weiteren Blick in den Spiegel, bin ich noch immer nicht davon überzeugt, heute noch irgendwas zu retten. Aber, man gibt sich ja Mühe. Ich verwende heute ein Eisen mit konischer Form in kleiner Größe. Mein Lockeneisen-Set habe ich bei Amazon gekauft. Es ist von der Marke „Parwin Pro Beauty“ dabei sind 7 Aufsätze in unterschiedlichen Größen und Ausführungen. Ich bin jedenfalls zufrieden.

Ich sehe aus wie der Erzengel Gabriel mit diesen Locken. Die haben aber was. Bleibt also alles so heute. Meine Haare sind fertig, letzter Schluck Kaffee, Rosenwasser ins Gesicht und ab in den Kleiderschrank. Was ziehe ich heute zur Arbeit an? 7/8 Hose in grau-kariert mit einer blauen Bluse und weißen Sneakers. Passt. Bluse muss ich natürlich noch schnell über bügeln.(Das mache ich nämlich nie nach dem Trocknen. Ich hänge meine Blusen so auf den Bügel und wenn ich sie brauche, dann bügle)

07:30 Uhr ich fahre zur Arbeit. Heute ist auch wieder viel Verkehr auf den Straßen. Aber schon schön warm 15 c°. Der heute Tag bei der Arbeit fängt wirklich ruhig und entspannt an. am Freitag hatte ich schon ziemlich alles abgearbeitet und für Montag nichts liegen gelassen. So gehe ich am liebsten ins Wochenende.

16:30 Uhr der meiste Stress ist jetzt vorbei, noch eine halbe Stunde, dann Feierabend. Ich freu mich schon. Heute Abend geht es nämlich wieder aufs Pferd. Da es nun auch länger hell ist, nutze ich die Zeit und gehe eine Runde ausreiten. Tatsächlich bin ich jetzt um 17:15 Uhr in den Feierabend gegangen. Ist aber kein Problem, hatte anstelle einer halben Stunde heute auch eine dreiviertel Stunde Mittagspause gemacht.

Zu Hause angekommen, sind mein Mann und ich am essen und am erzählen über unseren jeweiligen Tag. Für mich gibt es heute Abend Cornflakes. 18:10 Uhr schwinge ich mich auf mein Rad und fahre zu Paint. Es sieht stark nach Regen aus. Wetterradar sagt aber, dass es an uns vorbei zieht. Na gut. Ich beeile mich trotzdem mit Putzen und Satteln. Heute reiten wir nur eine kleine Runde aus. unsere Lieblingstrecke. Auf der Hälfte habe ich tatsächlich ein paar Regentropfen abbekommen. Also im Galopp übers Feld nach Hause. Paint fand es super.

Wir haben es trocken nach Hause geschafft. Habe mit meiner Freundin (Paint steht direkt bei ihr am Haus bzw. auf dem Grundstück) noch schnell ein Hundekissen mit Füllstoff gefüllt und noch kurz was mit ihr eingekauft. Es ist noch immer trocken. Mittlerweile 19:40 Uhr. Ich radle nach Hause. Es ist nicht weit. 5 Minuten mit dem Rad. Zu Hause angekommen, Reitklamotten aus und unter die Dusche. Spotify läuft natürlich. Mein Mann ist beim Sport. Sein Kurs geht bis 21:00 Uhr. Danach fährt er noch kurz einkaufen. Ich habe mich an den Laptop gesetzt und diesen Beitrag getippt. 🙂 und jetzt ist es 22:00 Uhr und mein Bettchen ruft. Just gerade ist mein Mann auch zur Tür rein.

Gute Nacht liebe Leser.